Kein Frühjahr ohne Tulpen | Rosalie - Blumen online bestellen

Kein Frühjahr ohne Tulpen

Die Tulpe gehört zur Familie der Liliengewächse. Ihr Name kommt ursprünglich aus dem Persischen دلبند / dulband und bedeutet „Turban“. Sehr wahrscheinlich hat also ihre Ähnlichkeit mit dieser orientalischen Kopfbedeckung bei der Namensgebung eine Rolle gespielt. Die 10 bis 70 cm hohen Tulpen zeigen sich in Weiß, Gelb, Orange, Rosa, Rot bis Blau und sogar Schwarz. Gestreifte oder gefleckte Blütenblätter sind unnatürlich und gehen meist auf den Mosaik-Virus zurück. In den letzten 400 Jahren entstanden mehrere Tausend Züchtungen, wobei die Tulpe sehr weit verbreitet ist; man findet sie von Nordafrika über Europa bis Mittel- und Zentralasien. Ein Zentrum der Artenvielfalt liegt im südöstlichen Mittelmeerraum, vor allem in der Türkei, in Afghanistan und am Kaukasus.

Erste schriftliche Erwähnungen dieser Pflanze finden sich in altpersischen Quellen. Die Türken übernahmen später von den Persern die Kultivierung, und von dort verbreitete sich die Tulpe über ganz Europa aus. Die Assoziation mit den Niederlanden liegt daran, dass Holland mittlerweile der größte Tulpenproduzent ist. 80 % der Tulpenernte weltweit stammen aus Holland. Ende des 19. Jahrhunderts wurde in den Niederlanden die sogenannte Darwin-Tulpe gezüchtet, die bis heute den größten Anteil der verkauften Tulpen ausmacht.

In der Literatur und in der Kunst wird der Tulpe die Vergänglichkeit zugeordnet. In der Blumensprache begegnet sie uns als Symbol für Liebe und Zuneigung; darüber hinaus gilt sie als Symbol des Frühlings und als Symbol für die Niederlande, aber auch als Symbol für die Parkinson-Krankheit.