Wissenschaft | Rosalie - Blumen online bestellen

Wissenschaft

Die Ur-Blume

Die Ur-Blume

Wissenschaft

Wie sah sie eigentlich aus, die Ur-Blume? Die Erste – quasi die „Mutter“ – aller Blumen?

Ein Besuch im Blumengeschäft oder ein Spaziergang über eine Blumenwiese ist nicht nur ein großes Vergnügen, sondern zeigt uns jedes Mal aufs Neue, wie viele verschiedene Blumensorten es eigentlich gibt. Man hat das Gefühl, die Natur habe ihre ganze wunderbare Verschwendungskraft und Kreativität – lang, kurz, dick, dünn, rosa, gelb, lila, weiß … – in die Ausgestaltung von Blumen verwendet.

 

Der Schweiß der Blumen. Ein Naturphänomen.

Der Schweiß der Blumen. Ein Naturphänomen.

Wissenschaft

Tarnen und täuschen ist nicht nur bei uns Menschen eine beliebte Vorgehensweise, um Ziele zu erreichen – auch in der Natur findet sich diese Strategie sehr häufig. Man denke beispielsweise an Pfaue, die ihr Rad schlagen, um größer zu wirken und damit zu beeindrucken, an Fische, deren Zeichnung vermittelt, sie hätten die Augen an ihrer Hinterseite, oder an Fangschrecken, die wie dünne Zweige mit Blättern aussehen. Ein bisschen eifersüchtig blicke ich bisweilen auf die Tintenfische, die einfach in einer blauen Wolke verschwinden, wenn eine Situation unangenehm wird. Aber auch Blumen haben so ihre Taktiken, wie sie ihre Ziele erreichen – allen voran die Leuchterblume.